Das Gemälde einer Himmelsleiter soll im Treppenhaus eines Pfarrhauses den Anschein von Tiefe und Weite erwecken. Ein Wandvorsprung soll hinter dem Gesamtgemälde verschwinden.
Gewünscht ist ein 3 teiliges Werk auf Holzkeilrahmen mit der Gesamtgröße 4,50m x 1,96m. 
Ein maßstabsgerechter Entwurf wird gefertigt. Dann werden die Bildteile gebaut, die Leinwand aufgezogen und nach dem Entwurf gemalt.

Das Gesamtgemälde wird verbracht und im Pfarrhaus montiert.

 

 

Im Badezimmer ist der Ausblick auf das Meer erwünscht. Auch hier wird ein maßstabsgerechter Entwurf gefertigt.
Im Atelier wird eine speziell, dünne Leinwand bemalt. Das Kunstwerk wird mit der Wand verklebt, auf tapeziert. 

 

In einem hohen Büroraum soll eine Wand abstrakt gestaltet werden. Ziel ist den Raum freundlicher, wärmer und niedriger erscheinen zu lassen.

Die Fotofolge zeigt den Raum vor, während und nach der Wandbemalung.